Newsletter Januar 2018

SHS bei Forum Medtech Pharma in Nürnberg

Dr. Matthias Schier, Geschäftsführer Forum Medtech Pharma (Mitte), sowie die Referenten

Dr. Matthias Schier, Geschäftsführer Forum Medtech Pharma (Mitte), sowie die Referenten

Komplexe Projekte, aufwendige Finanzierungen und regulatorische Vorgaben – Herausforderungen, denen sich Medizintechnik-Hersteller immer häufiger stellen müssen. Um inmitten dieser Rahmenbedingungen erfolgreich zu sein, müssen Medtech-Player über verschiedenste  Kompetenzen verfügen und ihre Netzwerke ausbauen.

SHS-Geschäftsführer Hubertus Leonhardt erläuterte in seinem Vortrag, wie die Finanzierung von Innovationsprojekten ablaufen kann. Er sprach vor allem die hohen Investitionskosten an, mit denen zu rechnen sei – ein Thema, das von Beginn an in der Planung neuer Projekte bedacht werden sollte. Wichtig zudem: „Gerade in der Medizintechnik muss eine Finanzierung zur Unternehmensphase passen“, sagte Hubertus Leonhardt. In der Start-up-Phase eigne sich dafür beispielsweise eine Venture-Capital-Finanzierung, nach dem Beginn der Marktdurchdringung könne Mezzanine-Kapital oder Private Equity besser geeignet sein.

>> zum nächsten Artikel
<< zum vorherigen Artikel
<< zurück zum Inhaltsverzeichnis