Newsletter Januar 2018

Folgefinanzierung für Miracor Medical

miracor-logo-rgb-claim-2015In einer Serie-D-Finanzierungsrunde hat das Medizintechnikunternehmen Miracor Medical Systems 25 Millionen Euro an frischem Kapital erhalten. Neben der SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement waren Earlybird Venture Capital, Delta Partners, BioMedPartners und Peppermint VenturePartners als Altinvestoren sowie die belgischen und wallonischen Investoren SFPI, SRWI und Meusinvest als Neuinvestoren beteiligt. Das  Kapital aus der Runde wird zur weiteren Entwicklung des PiCSO Impulse Systems verwendet. PiCSO ist eine Therapietechnologie, die Schäden am Herzmuskel nach einem Infarkt oder in Folge einer Herzschwäche entscheidend reduzieren kann.

“Mit dem neuen Kapital erschließen sich Miracor vielversprechende Aussichten. Wir werden die Mittel verwenden, um eine klinische Studie in Europa durchzuführen, um die Genehmigung der FDA zur Durchführung einer großen US-Studie zu erhalten und um PiCSOs Position auf dem europäischen Markt auszubauen”, kommentiert Olivier Delporte, CEO von Miracor Medical.

SHS ist seit 2011 an Miracor beteiligt.

Lesen Sie mehr

Keyfacts
Gründungsjahr:
2008
Geschäftszweck: Entwicklung und Vermarktung einer Therapietechnologie, die Schäden am Herzmuskel nach einem Infarkt oder Herzschwäche reduziert
Produkte: PiCSO Impulse System (bestehend aus einem Impulskatheter und einer Impulskonsole, die automatisch den Impulskatheter steuert)
Standort: Awans (B)

 

>> zum nächsten Artikel
<< zum vorherigen Artikel
<< zurück zum Inhaltsverzeichnis