Venture Advisor

Professor Dr. Armin Bolz

141103_Foto_Bolz.ArminVenture Advisor von SHS seit 2014. Geschäftsführender Gesellschafter der Corscience GmbH & Co. KG, die er im Jahr 2001 gemeinsam mit dem Medizintechnik-Konzern Weinmann in Erlangen gründete. Herr Bolz promovierte und habilitierte an der Universität Erlangen zu physikalischen Fragestellungen der Implantatentwicklung. Seine Ergebnisse führten zu neuartigen Beschichtungstechnologien, die noch heute im Bereich der Stent- und Herzschrittmacherproduktion weltweit Anwendung finden. Von 1995-1999 war Herr Bolz als Entwicklungsleiter bei der Biotronik GmbH & Co. KG beschäftigt. 1999 nahm er den Ruf als Professor für Biomedizinische Technik an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) an. Von 1999 bis 2001 war er Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, im Jahr 2001 auch Mitglied des VDE-Vorstandes. Mit zahlreichen Patenten, Preisen und Publikationen zu biophysikalischen und biomedizintechnischen Themen hat er sich im In- und Ausland einen Namen gemacht.

Professor Dr. Christian Hamm

Hamm_ChristianVenture Advisor von SHS seit 2012. Direktor der Medizinischen Klinik I (Kardiologie und Angiologie) des Universitätsklinikums Gießen und Marburg am Standort Gießen. Außerdem Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Kerckhoff-Klinik, Herz- und Thoraxzentrum Bad Nauheim. Medizinstudium an der Universität Hamburg. Danach Forschungsaufenthalt an der University of Cape Town (Südafrika) und eine Tätigkeit in der Abteilung für Kardiologie am Universitätskrankenhaus Eppendorf in Hamburg. Habilitation im Fach „Innere Medizin“. Universitätsprofessur am Universitätskrankenhaus Eppendorf sowie an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Unter anderem war er auch Vorstandsmitglied der European Society of Cardiology (ESC). Außerdem ist er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK).

Professor Dr. Dr. h.c. Hans Henkes

Henkes_HansVenture Advisor von SHS seit 2012. Ärztlicher Direktor der Klinik für Neuroradiologie des Katharinenhospitals Stuttgart. Nach dem Studium der Humanmedizin und der allgemeinradiologischen Ausbildung in Berlin folgte eine Weiterbildung in der Diagnostischen Neuroradiologie in der Universitätsklinik Homburg/Saar. Danach Tätigkeit zuerst als Assistenzarzt, anschließend als Oberarzt und dann als Leitender Oberarzt in der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie des Alfried Krupp Krankenhauses in Essen. Zusätzlich leitete er die Abteilung für Neuroradiologie der Robert Janker Klinik in Bonn.

Carla Kikken-Jussen

Carla Kikken-JussenVenture Advisor seit 2016. Carla Kikken-Jussen, VP Medizintechnik, verfügt über 30 Jahre Erfahrung in der Medizintechnikbranche im Bereich der Klinischen Forschung und Regulatorik in Europa. Sie ist ausgebildete Juristin und hat erfolgreich ein eigenes Unternehmen in diesem Bereich gegründet und aufgebaut. In 2010 wurde Carla als beste Entrepreneurin durch die Vereinigung der niederländischen Geschäftsfrauen ausgezeichnet.
Carlas Industrieerfahrung umfasst auch die Zusammenarbeit mit Technologie-Komitees und Arbeitsgruppen der Europäischen Kommissionen in verschiedenen Bereichen.
Sie war Beiratsmitglied bei der Limburg Group (Life Science) und ist Mitglied in verschiedenen nationalen wie internationalen  Organisationen rund um das Thema Regulatorik (Dutch Standardization Institute (NEN), the Regulatory Affairs Professional Society (RAPS) European Advisory Committee, the Orange County Regulatory Affairs organization, Board of Certification for CMDA (Certified Medical Device Associate) clinical evaluation).
Carla ist Beiratsmitglied der Vimecon GmbH.

Christoph Westerteicher

170224_Christoph.WesterteicVenture Advisor von SHS seit 2017. Herr Westerteicher leitete bei Philips die internationalen Hospital to Home Geschäftsaktivitäten bis zu seinem Ausscheiden Ende 2016.  Im Rahmen dieser Tätigkeit war er verantwortlich für die Entwicklung von eHealth/Telemedizin Lösungen und für die Marktentwicklung in Europa, Asien und in weiteren Ländern außerhalb der USA. Seit 2017 ist Herr Westerteicher selbständig tätig mit seiner Beratungsfirma C West Consulting im Bereich eHealth und speziell für Population Health, Care Coordination und Telehealth.

Als Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik (Univ. Stuttgart 1980) hat er umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der Medizin-Elektronik, die er während seiner 36-jährigen Tätigkeit bei Hewlett-Packard, Agilent und Philips erwerben konnte. Er hatte leitende Funktionen inne bei der Entwicklung von Patienten-Monitoren und Anästhesie-System-Lösungen.  In den letzten zwanzig Jahren hat sich Herr Westerteicher auf die Entwicklung und Markteinführung von Telemedizin-Lösungen und -Dienstleistungen spezialisiert.

Im Rahmen dieser Tätigkeiten wurden innovative Lösungen entwickelt und neue Versorgungsstrukturen evaluiert.  So war er an richtungsweisenden Telemedizin-Studien maßgeblich beteiligt z.B. TEN-HMS (EU), Whole System Demonstrator (UK), Carme (Spanien), Advancing Care Coordination & TeleHealth / ACT (EU) etc. sowie an Veröffentlichungen zu diesem Thema.

Er war Mitglied des Industrieverbands COCIR in Brüssel und leitete zeitweise die Telemedicine Focus Group.