9. November 2021 - Presse Artikel

PathoQuest schließt Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von bis zu 15 Millionen Euro unter Führung des Wachstumsinvestors SHS Capital ab

Diese in Tranchen aufgeteilte Finanzierungsrunde wird die Position von PathoQuest als führendes NGS-basiertes CRO für biologische Sicherheit in der biopharmazeutischen Industrie stärken.

Paris, FRANKREICH, Tübingen, DEUTSCHLAND – 9. November 2021 – PathoQuest, ein Pionier in der Qualitätskontrolle von Biologika mittels Next-Generation Sequencing (NGS), gab heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von bis zu 15 Millionen Euro bekannt. Diese Finanzierung nutzt die NGS-Technologie in einem proprietären Ansatz zur Bewertung der viralen Sicherheit und genetischen Charakterisierung von Biologika. Sie wird die Entwicklung des US-amerikanischen Standorts von PathoQuest (Wayne, PA) sowie die Erweiterung des Portfolios an NGS-basierten Qualitätskontrolltests unterstützen und das Wachstum und den Marktanteil des Unternehmens weltweit beschleunigen.

Die Finanzierungsrunde wird von den neuen Investoren SHS Capital (Deutschland) angeführt, gefolgt von Turenne Capital/SHAM (Frankreich) und einem US-amerikanischen Family Office, um die Unterstützung der bestehenden Anteilseigner, Kurma Partners (Frankreich), Verve Ventures (Schweiz), Eurazeo (Frankreich), Aurinvest (Frankreich) und eines strategischen Partners, Charles River Laboratories (USA), zu verstärken.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Beteiligung an PathoQuest unsere erste Investition in ein französisches Unternehmen tätigen. Damit erweitern wir unser Portfolio an vielversprechenden europäischen Healthcare-Champions. Mit seinem innovativen NGS-basierten Ansatz für die biologische Sicherheit von Biologika wird PathoQuest biopharmazeutische Unternehmen in ihrem Bestreben unterstützen, Arzneimittel für neuartige Therapien und Impfstoffe sicherer und schneller denn je zu den Patienten zu bringen“, so Sascha Alilovic, Managing Partner bei SHS Capital. „Um den führenden Marktanforderungen gerecht zu werden, expandiert PathoQuest auch weltweit mit einer hochmodernen Anlage in Wayne, Pennsylvania, und erweitert sein Portfolio an NGS-basierten Qualitätskontrolllösungen für die biologische Sicherheit von Biologika.“

„Wir freuen uns über den Abschluss dieser Finanzierungsrunde, da sie PathoQuest in die Lage versetzt, seine Position als führendes Unternehmen im Bereich der NGS-basierten Qualitätskontrolle von Zell- und Gentherapien, Impfstoffen und anderen Biologika weiter auszubauen“, kommentierte Jean-Francois Brepson, CEO von PathoQuest. „Diese Finanzierung wird die rasche kommerzielle Entwicklung des Unternehmens unterstützen, um schnellere und sicherere Tests zu ermöglichen, die herkömmliche Methoden, einschließlich Tierversuche, auf dem Niveau der Guten Herstellungspraxis ersetzen.“

Das Life-Sciences-Investmentunternehmen Fraser Finance (fraserfinance.com) fungierte bei dieser Transaktion als exklusiver Finanzberater von PathoQuest. Willy Mathot Avocat von Pact Avocats (pactavocats.com) fungierte als Rechtsberater für PathoQuest. SHS wurde bei dieser Transaktion von Jérôme Chapron von der Anwaltskanzlei Chammas & Marcheteau beraten. Turenne/SHAM wurde von Jérôme Chapron & Jeremie Lolmede von der Anwaltskanzlei Chammas & Marcheteau, Marc Olivier Bévierre & Anne Moore von Cepton und Julien Trelhu von der Repère-Gruppe beraten.

Über PathoQuest

PathoQuest bietet biopharmazeutischen Unternehmen einen bahnbrechenden genomischen Ansatz auf F&E- und GMP-Niveau, um die biologische Sicherheit von Biologika wie Zell- und Gentherapieprodukten, Impfstoffen und rekombinanten Arzneimitteln zu gewährleisten. Er ermöglicht eine Verkürzung der Markteinführungszeit für diese innovativen Behandlungen. Die Technologie von PathoQuest kombiniert eine NGS-Plattform mit firmeneigenen Probenvorbereitungsprozessen, gefolgt von einer automatisierten Analysepipeline, die die firmeneigenen Datenbanken mit Pathogengenomsequenzen nutzt. 2018 ging PathoQuest eine strategische Partnerschaft mit Charles River Laboratory (Boston, USA) ein.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.pathoquest.com oder kontaktieren Sie uns unter .

Über SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH:

„Building European Healthcare Champions“ ist das Leitmotiv des Tübinger Brancheninvestors SHS. In diesem Sinne finanziert und entwickelt der auf Beteiligungen im Gesundheitswesen spezialisierte Investor seine Portfoliounternehmen. Seit der Gründung 1993 liegt der Schwerpunkt der Investitionen auf Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechseln und Nachfolgesituationen. Dabei geht die SHS sowohl Minderheits- als auch Mehrheitsbeteiligungen ein. Zu den Investoren der SHS-Fonds gehören Pensionsfonds, Dachfonds, Family Offices, Unternehmer, strategische Investoren und das SHS-Managementteam. Die Eigenkapitalbeteiligung der AIFM-registrierten Gesellschaft beträgt bis zu 20 Millionen Euro. Darüber hinausgehende Volumina können mit einem Netzwerk von Co-Investoren realisiert werden. Bei ihren Investitionsentscheidungen legt die SHS großen Wert auf die Berücksichtigung ethischer Aspekte. Die Investmentgesellschaft hat sich dem Prinzip des Socially Responsible Investing (SRI) verschrieben und ist Mitglied der UN PRI, einer vom UN-Umweltprogramm ins Leben gerufenen Investoreninitiative. Deren Mitglieder verpflichten sich vertraglich, bei ihren Investitionen ökologische und soziale Richtlinien einzuhalten. Zu den Portfoliounternehmen der SHS gehören beispielsweise die Phenox GmbH aus Bochum, die sich auf die Behandlung von Schlaganfällen spezialisiert hat, der Drug-Delivery-Experte Develco Pharma AG mit Sitz in der Schweiz und in Deutschland sowie das niederländische Wachstumsunternehmen Salvia BioElectronics B.V., das neurologische Erkrankungen durch minimalinvasive Neurostimulation behandelt. SHS investiert derzeit aus seinem fünften Fonds, der 2018 aufgelegt wurde.

Weitere Informationen unter: http://www.shs-capital.eu

Sind Sie daran interessiert, regelmäßig Updates zu SHS zu erhalten? Abonnieren Sie unseren Newsletter, folgen Sie uns auf LinkedIn und schauen Sie sich unseren YouTube-Kanal an.

Über Turenne Capital Group

Mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 300 Mio. Euro unterstützt Turenne Santé Unternehmen aus dem Gesundheitswesen bei der Entwicklung und Übertragung ihrer Produkte. Als unabhängiger Private-Equity-Akteur in Frankreich verwaltet die Turenne Capital-Gruppe mehr als 1,4 Milliarden Euro. Ihre Teams, bestehend aus 67 Fachleuten, darunter 51 Investoren, unterstützen mehr als 250 Unternehmen mit 23.000 Beschäftigten in den Bereichen Gesundheit, Gastgewerbe, neue Technologien, Vertrieb und innovative Dienstleistungen. Um mehr über Turenne Capital zu erfahren, besuchen Sie www.turennecapital.com

Ansprechpartner

Mélancolie Spedito-Jovial,
Marketingleiterin bei PathoQuest

Ophélie PHILIPOT
Managerin für externe Kommunikation

00 33 (0)6 70 07 87

Sarah Stelzer
SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH
Bismarckstraße 12
72072 Tübingen

Hier geht es zur Pressemitteilung PathoQuest